Am 10.12.1948 haben die Vereinten Nationen (UN) den Tag der Menschenrechte ins Leben gerufen. Auch 69 Jahre später steht es überall auf der Welt auch weiterhin nicht zum Besten damit.

Wir fanden es daher sinnvoll, gerade den Platz vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Dynamit Nobel zum „Platz der Menschenrechte“ zu machen und daran zu erinnern, dass in der heutigen Zeit auch in Deutschland die Wahrung der Menschenrechte für alle hier im Lande lebenden Menschen Anspruch und Herausforderung ist.

Bereits den Schöpfern des Grundgesetzes war dies vor dem Eindruck der zuvor noch im ja glücklicherweise nicht tausendjährigen Reich verübten Verbrechen eine zentrale Grundlage unserer demokratischen Verfassung. Das sind die Menschenrechte auch weiterhin.

Bericht im Rhein-Sieg Anzeiger hierzu

http://bit.ly/2xvSpTy

Platz der Menschenrechte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.