Einstieg in ein Förderprojekt ‚essbare Gärten’ in Troisdorf

Antragsinformationen
Antragsnr:22/2015
Antragsdatum:23.04.2015
Ausschuss:Umwelt- und Verkehrsausschuss
Antragsstatus:Antrag in Ausschuss
Kommentare:
Download:
Antragstext

Beschlussentwurf:
Die Verwaltung wird beauftragt, die Voraussetzungen für die Einrichtung ‚essbarer Gärten’ – sukzessive – in allen Troisdorfer Stadtteilen – beginnend in der Pflanzperiode 2015 unter Ausschöpfung des entsprechenden HH.-Ansatzes für 2015 zu schaffen. In einer 1.Tranche sollen in der Pflanzperiode 2015 möglichst alte Obstbaumsorten ausgewählt und im Stadtteilpark Oberlar, im Park an der Spicher Burg und siegnah im Gebiet zwischen FWH, Sieglarer See und Eschmarer Mühle angepflanzt werden. Eine entsprechende Ausschreibung und Beauftragung ist so zeitnah wie möglich auf den Weg zu bringen! Das Projekt ist durch eine aktive Pressearbeit zu begleiten.
Begründung:
In vielen Städten der Republik sind essbare Gärten nach dem Modell der Stadt Andernach entstanden. In einem 1.Schritt sollen an ausgewählten Standorten in Troisdorfer Anlagen o.ä. alte Obstbaumsorten angepflanzt werden. In weiteren Schritten ist eine Ausweitung des Projekts in den kommenden Jahren auf Obststräucher und auch Gemüsebeete etc. vorzunehmen.