Sprechen Sie uns an, schreiben Sie uns oder schildern Sie uns Ihr Anliegen online:
Mitgestalten, Idee einreichen!

Fraktion Regenbogen-Piraten
Kölner Str. 176, Raum E23
53840 Troisdorf

E-Mail   info@regenbogenpiraten.de

Telefon  02241 - 900 765
Fax      02241 - 900 766

Mobil    
   Wolf Roth       0151 - 1946 6805
   Leopold Müller  0177 - 2302 730

6 Antworten auf Kontakt

  • Michael Willius sagt:

    An Leo Müller

    Lieber Leo, lange habe ich ja über Frank Goosens nachgedacht (erfahren und gerecht ! / Plakat/ gute Eigenschaften). Doch als ich Samstag gegen 17 Uhr in den Briefkasten geguckt habe, war er da. Ich hatte schon nicht mehr darauf gehofft – der obligatorische Kuli. Ich brauche nicht besonders zu betonen, dass meine Wahlentscheidung noch in der geleichen Minute gefallen war. Meine traditionelle Leihstimme steht euch auch dieses mal wieder zur Verfügung. Regenbogen- was denn sonst !

    euer treuer Wähler Michael Willius

    • Wolf Roth sagt:

      Gut Ding will Weile haben und natürlich haben wir weiterhin immer auch unsere treuen Wähler im Blick.
      Es lebe die Tradition! Estamos a fazer progressos ;-)

  • Gerda Krieger sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mir ist zu Ohren gekommen, dass AMAZON einen Bauantrag für ein Lager auf Troisdorfer Stadtgebiet gestellt hat. Entspricht das den Tatsachen und falls ja, wie steht Ihre Partei dazu?

    Besten Dank und viele Grüße

    Gerda Krieger

    Troisdorf FWH

    • Wolf Roth sagt:

      Sehr geehrte Frau Krieger,

      mir ist das auch zu Ohren gekommen, dass nämlich im Norden Spichs ein AMAZON-LAGER geplant sei. Wir werden noch versuchen, dies zu verifizieren. Wir stehen einem Amazon-Lager in Spich nicht generell negativ gegenüber, weil dadurch natürlich neue Arbeitsplätze in Troisdorf – insbesondere auch für Nicht-Hochqualifizierte – geschaffen würden. Eine Anbindung in An- und Abfahrt muss ausschließlich über die Anschlussstelle SPICH der A 59 erfolgen und gewährleistet sein. Die Vormachtstellung von Amazon im Internet-Markt würden wir durch die Ablehnung eines Standortes auf Troisdorfer Stadtgebiet in keiner Weise beeinflussen können – einzig das Verhalten der KonsumentInnen kann die Vormachtstellung von AMAZON beeinflussen, was insbesondere auch dem Troisdorfer Einzelhandel nutzen würde. Sobald mir nähere Infos vorliegen, werde ich Sie informieren.

      Viele Grüße

      H.L. Müller
      UWG REGENBOGEN

  • Adrian Wist sagt:

    Sehr geehrter Herr Leopold Müller,

    mein Name ist Adrian Wist und ich bin Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums in Troisdorf. Ich schreibe im Namen unserer Schülerzeitung SMS-Troisdorf und würde gerne eine Frage von Ihnen beantwortet bekommen, die ich dann in der Schülerzeitung veröffentlichen möchte. Meine Frage an Sie lautet wie folgt:

    „Welche eine Maßnahme möchten Sie als Bürgermeisterkandidat durchsetzen, um Schulen zu digitalisieren?“

    Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Adrian Wist

    • Wolf Roth sagt:

      Sehr geehrter Herr Wist,
      die Schulen sind natürlich in ihren Entscheidungen selbständig, so dass kein Bürgermeister einfach Maßnahmen durchsetzen kann. Aber man kann als Bürgermeister natürlich Digitaliserungsprojekte unterstützen und den Rahmen dafür fördern.
      So würde ich veranlassen, dass alle Schule sukzessiv an das Freifunk WLAN-Netz angeschlossen werden, Anreize für Lehrer zu Fortbildungsmaßnahmen in eLearning gesetzt werden und würde versuchen, dass wir Fördermittel des Landes NRW oder des Bundes für die Beschaffung von digitalen Arbeitsgeräten erlangen. Zudem fände ich Wettbewerbe für Troisdorfer Schulen spannend, bei denen Preise für die beste App, digitale Steuerung oder ein anderweitig digitales Projekt ausgelobt werden. Für den Kunst- und Musikunterricht würde ich zudem eine Zusammenarbeit mit der WDR Medienwerkstatt auf die Schiene legen wollen, mit dem die Jahrgangsstufen 6. bis 13. im Studio Zwei eigene Sendungen produzieren lernen können. Ich habe ja selbst zwei jugendliche Söhne und freue mich daher immer auch über Anregungen in dem Bereich, die aus Eltern-, Lehrer- oder Schülerschaft an mich herangetragen werden.
      Freundliche Grüße
      Hans Leopold Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.